• Altdeutschland Baden

    • Los 1003
    • 1a

    Beschreibung
    1 Kr. 'Ziffer im Kreis' 1851, in a.-Farbe, sauber gest., dreiseitig vollrandig geschnitten (unten mit Teil der Nachbarmarke), links oben leicht tangiert, Pracht. M€ 1.000,--

    Auktion Nachverkauf
    100.00 EUR


    • Los 1007
    • 7, 4

    Beschreibung
    6 Kr. schwarz auf rötlichgelb, allseits breitrandiges Kabinettstück zus. mit Nr. 4., diese im Normalschnitt (waager. Bugspur), als attraktive 15 Kr.-Frankatur von Karlsruhe 4. März 1855 nach Langenthal/Schweiz über Basel. Pracht.

    Auktion Nachverkauf
    180.00 EUR


    • Los 1004
    • 4, 7

    Beschreibung
    9 Kr. auf lilarosa 1851, mit Nr. 7., jew. farbfrisch und gut geschnitten, auf vollständigem Auslands-Faltbrief über 15 Kr. von Lenzkirch vom 31. März 1856 nach Metz/Elsass. Dabei zunächst mit 'PP'-Stpl. versehen und damit als unterfrankiert gekennzeichnet, dann jedoch mit 'P.D.' korrigiert. Dekorativer Beleg in Kabinetterhaltung.

    Auktion Verkauft
    270.00 EUR


    • Los 1005
    • 5

    Beschreibung
    1 Kr. schwarz auf weiß 1853, auf Nachnahme-Sendung von Adelsheim 18. Oktober 1859 nach Baden, innen mit 'Zustellungsschein'. In dieser Form eine seltene, inters. EF in hervorragender und vollständiger Erhaltung.

    Auktion Nachverkauf
    120.00 EUR


    • Los 1006
    • 5 (2)

    Beschreibung
    1 Kr. 1853, senkr. Paar teils mit breiten Rändern bzw. Teilen der Nebenmarke (insges. fünf!), an zwei Stellen leicht tangiert, auf Faltbrief mit Inhalt. Als in dieser Form seltenen 2 Kr.-Nachnahme-Sendung von Freiburg/Breisgau in den eigenen Landzustellbereich. Auch rs. mit Freiburger Ak.-Stpl. Inters. Stück in frischer, ursprüngl. Erhaltung. M€ 300,--+

    Auktion Nachverkauf
    150.00 EUR


    • Los 1008
    • 9

    Beschreibung
    1 Kr. Wappen 1860, Hintergrund liniert, als ungewöhnl. EF dieser Marke auf vollständigem Zahlungsbefehl, mit Inhalt aus Thiengen nach Rechberg. Dort jedoch mit Vermerk 'wird nicht angenommen', mit Unterschrift sowie entspr. Taxen vorder- und rückseitig retour. Rs. mit entspr. Durchgangsstpln. Inters., Pracht.

    Auktion Nachverkauf
    150.00 EUR


    • Los 1009
    • 15b

    Beschreibung
    9 Kr. Wappen 1862, Hintergrund liniert, in b.-Farbe, in typischer hellbrauner Farbe, gut gezähnt auf Briefstück mit K2. 'Saeckingen'. Qualitätsstück, sig. Köhler. M€ 320,--+

    Auktion Nachverkauf
    80.00 EUR


    • Los 1010
    • 16

    Beschreibung
    3 Kr. Wappen eng gezähnt, dekorativer Brief dieser seltenen Marke, mit minimalen Rand-Gummispuren, auf Faltbrief mit Inhalt. Mit inters. Stpl.-Kombination '170' und Bahnpoststpl. sowie 'Basel Badischer Bahnhof' in Sonderform und nebengsetztem, idealem Postablage-Uhrradstpl. '1'! Entspr. zeigt der Brief auch den vollen Inhalt einer Postablage bei Lörrach aus 1863. Sind Briefe dieser Marke zumal in tadelloser Erhaltung ohnehin selten, so sind postgeschichtl. inters. Briefe kaum zu finden. Kl. Baden-Rarität!

    Auktion Nachverkauf
    400.00 EUR


    • Los 1011
    • 18

    Beschreibung
    3 Kr. Wappen 1862, Hintergrund weiß, als in dieser Form seltener EF auf innen vorgedrucktem 'besonderen Zustellungsschein' von '110'-Pfullendorf vom 13. Mai 1869 nach Salem, in Kabinetterhaltung. Die badische Variante der preuss. Behändigungsscheine 'Insinuationsdokumente', nur wesentlich seltener! Kabinett.

    Auktion Verkauft
    170.00 EUR


    • Los 1012
    • 29

    Beschreibung
    10 Kr. Staatswappen 1873, als seltene Übersee-EF von Nürnberg 11. Juli 1874, mit ausführl., dreiseitigem Inhalt via England nach New York/IUSA. Dort an eine Postfach-Adresse 'PO-Box 2571'. Inters. Beleg in ursprügl. Erhaltung.

    Auktion Nachverkauf
    300.00 EUR


    • Los 1014
    • DR P1

    Beschreibung
    Haagen: idealer K1. als außergewöhnl. Verwendung der Gr.-GA (P1.) vom 18. Juli 1874 im badischen Kreuzergebiet. Rs. mit ausführl. Text aus Basel/Schweiz und 'Forwarded' nach Haagen, adressiert nach Plauen/Vogtland. Außergewöhnl. Verwendung im währungsfremden Gebiet. Pracht.

    Auktion Nachverkauf
    300.00 EUR

  • Altdeutschland Baden Vorphilatelie

    • Los 999

    Beschreibung
    Karlsruhe: 1848, Auslandsbrief mit idealem Ra. 'B.S.I.A 3.' und Ra. 'Carlsruhe' als Franco-Brief nach Altenburg/Sachsen, mit rs. Ak.-Stpl. In dieser Form eine kl. Rarität. Beigegeben ein kl. Artikel von W. Fehr aus 1973.

    Auktion Nachverkauf
    120.00 EUR

  • Altdeutschland Baden

    • Los 1001

    Beschreibung
    1865, Tryberg, seltene Auslands-Dienstsache ins Elsass/Frankreich. Handschriftl. als 'D.S' (Dienstsache) gekennzeichnet und mit entspr. roten Ra. 'B.S.P.' versehen. Dennoch in Frankreich mit 6 C. nachtaxiert und handschriftl. mit 'Taxe Territoriale'. Inters. Kuvert in Bedarfserhaltung.

    Auktion Nachverkauf
    90.00 EUR


    • Los 1002

    Beschreibung
    1867, Ladenburg, seltene Auslands-Dienstsache nach Straßburg/Frankreich, mit klarem K2. und handschriftl. 'Criminal-Sache', mit vollem Inhalt und mit rotem Ra. 'B.S.P.' zur Kennzeichnung der Portofreiheit. Inters. Stück in Kabinetterhaltung.

    Auktion Nachverkauf
    90.00 EUR

  • Altdeutschland Baden Vorphilatelie

    • Los 1000

    Beschreibung
    Mannheim: 1843, Franco-Brief mit 32 1/2 Kr. Barzahlung nach Russland nach Alt-Ansen in Livland/Baltikum. Vs. mit Oval 'Baden', rs. mit div. Umrechnungen sowie Durchgangsstpl. von Berlin und Riga. Inters. Kuvert mit seltener Destination, in Prachterhaltung.

    Auktion Verkauft
    200.00 EUR

  • Altdeutschland Baden

    • Los 1013
    • a

    Beschreibung
    9 Kr. auf altrosa 1851, zweiseitig vollrandig, auf attraktivem, frühem und vollständigem Auslandsbrief von Mannheim vom 21. April 1851 nach Wien, rs. mit rotem Ak.-Stpl. In ursprüngl. Frische, mit dreiseitigem Inhalt, zudem mit gutem L1. 'BAD. OE', welcher auf Markenbriefen nur sehr kurzfristig möglich ist. Gepr. Flemming BPP. M€ 600,--

    Auktion Verkauft
    240.00 EUR

  • Altdeutschland Baden Vorphilatelie

    • Los 998

    Beschreibung
    1839, Mannheim, seltener Beleg nach Schottland mit L2., als Portobrief über Frankreich und London, mit vs. 'PP'-Stpl. und rs. Vermerken und weiteren Durchgangsstpln., mit vollem Inhalt. Kabinett.

    Auktion Verkauft
    72.00 EUR

  • Altdeutschland Baden Sammlungen

    • Los 5819

    Beschreibung
    1851 - 1858, Zusammenstellung von insges. 32 gest. Werten aus Mi.-Nr. 1/8. (zum Teil gepr.), dabei u. a. zweimal Nr. 1b., jew. im übl. Schnitt, in Bedarfserhaltung.

    Auktion Verkauft
    120.00 EUR

  • Altdeutschland Baden Briefe Posten

    • Los 5820

    Beschreibung
    Uralt-Bestand: Schachtel, darin ca. 300 Belege ab den ersten Quadrat-Ausgaben bis in die Pfe.-Zeit. Sehr vielfältig, auch sind zahlr. GA's ungebraucht oder gest. enthalten, Privat-GA's, Dienstmarken, Frankatur-Besonderheiten u. a. m. Ein seit Jahrzehnten ruhender Posten mit vielen schönen Dingen, bestimmt lohnend. Teils einzelloswürdig.

    Auktion Nachverkauf
    400.00 EUR


    • Los 5818

    Beschreibung
    1821 - 1884, Partie von insges. 68 Belegen ab der Vorphila bis ins Kaiserreich, ferner auch einige Postscheine, dabei zahlr. L1. in rot bzw. schwarz, u. a. von Bonndorf, Hausach, Ueberlingen, Pfulendorf, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus Postscheine mit Vordrucken, u. a. von Buchen, Krautheim in Schreibschrift, Bischofsheim mit 'ff', Wertheim u. a. m. Bis hin zu Belegen des Kaiserreiches. Überwiegend in Pracht/Bedarfserhaltung. Inters. Posten.

    Auktion Verkauft
    70.00 EUR

  • Altdeutschland Bayern

    • Los 1020
    • 1IIb

    Beschreibung
    1 Kr. tiefschwarz der Platte 2 1850, dreiseitig breitrandig mit Schnittlinien, oben kl. Randergänzung mit klarem Mühlrad-Stpl. '152' (Kaufbeuren). Trotz kl. Korrektur insges. in dekorativer Erhaltung. Farbfotobefund Sem BPP. M€ 5.000,--

    Auktion Verkauft
    990.00 EUR


    • Los 1023
    • 2II (2)

    Beschreibung
    3 Kr. in Type II., linkes bzw. rechtes Seitenrandstück, beide mit klaren '173'-Landau, dekoratives Duo.

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR


    • Los 1024
    • 2II (3)

    Beschreibung
    3 Kr. in Type II. der Platte 5, waager. Dreierstreifen, zweimal in Type a. und einmal in Type b. (nach Sem), mit offenem Mühlrad-Stpl. '32'. Die mittlere Marke unten minimal bayernbrüchig, sonst tadellos.

    Auktion Nachverkauf
    75.00 EUR


    • Los 1025
    • 2II (3)

    Beschreibung
    3 Kr. in Type II. 1850, Lot von drei breiten Randstücken, dabei linkes Randstück teils mit ausgefüllten Ecken, Oberrand- und rechtes Randstück. Kabinett.

    Auktion Nachverkauf
    75.00 EUR


    • Los 1022
    • 2I

    Beschreibung
    3 Kr. Freimarke 1849 in Type I., im waager. Paar, sauber mit Mühlradstpl. '598' auf Briefstück, Kabinett. M€ 500,--+

    Auktion Nachverkauf
    70.00 EUR

Aktuelle Zeit: 03.06.2020 - 04:24 Uhr MET